16.07.01 10:51 Uhr
 33
 

Prinz Charles gegen Computerspiele bei Kindern

Es gibt sie wohl immer, die ewig Gestrigen, besonders in den gehobenen Kreisen unserer Gesellschaft.

Prinz Charles ist doch tatsächlich der Meinung, dass die Kinder davon überzeugt werden müssen, von Computerspielen abzulassen. Es sei besser, Bücher zu lesen, meinte er in einer Ansprache vor dem British Museum.

Doch selbst Studien belegen mittlerweile die Förderung der sozialen Entwicklung durch Computerspiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Computer, Prinz, Computerspiel
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?