16.07.01 10:51 Uhr
 33
 

Prinz Charles gegen Computerspiele bei Kindern

Es gibt sie wohl immer, die ewig Gestrigen, besonders in den gehobenen Kreisen unserer Gesellschaft.

Prinz Charles ist doch tatsächlich der Meinung, dass die Kinder davon überzeugt werden müssen, von Computerspielen abzulassen. Es sei besser, Bücher zu lesen, meinte er in einer Ansprache vor dem British Museum.

Doch selbst Studien belegen mittlerweile die Förderung der sozialen Entwicklung durch Computerspiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Computer, Prinz, Computerspiel
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?