16.07.01 10:32 Uhr
 988
 

Nach Haiangriff: Junge (8) begann mit Umwelt zu kommunizieren

Der kleine Jessie soll die Hand eines Angehörigen gedrückt haben, als er dazu aufgefordert wurde. Nachdem er über mehrere Tage hinweg im Koma gelegen hatte, nehme er jetzt zeitweilig wieder Anteil an seiner Umwelt.

Es ist möglich, dass das Gehirn des Kindes nicht geschädigt wurde.
Ein Hai hatte den Jungen am 6. Juli angegriffen und einen Arm abgebissen, der von Ärzten wieder angenäht wurde (Shortnews berichtete).

Ein annähernd kompletter Blutverlust hatte einigen inneren Organen Schaden zugefügt.


ANZEIGE  
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Junge, Umwelt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?