16.07.01 08:33 Uhr
 96
 

Australien unter Druck: Position beziehen gegen Raketenschild der USA

Eine Vereinigung von diversen Gruppen setzen die Bundesregierung Australiens unter Druck mit der Forderung, gegen den jüngsten Raketentest der USA Stellung zu nehmen.

Die Organisation 'Friends of the Earth' mit dem Sprecher John Hallam denkt, dass Australien in einer guten Position ist, um Druck auf die USA auszuüben. Diese Schlußfolgerung stützt er auf die Neutralität Australiens.

Und diese soll sich auf gar keinen Fall durch das Verletzen der ABM-Verträge (antiballistic missile) und NNP-Verträge (Stop von Nuklearwaffen) ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirscher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Australien, Druck, Rakete
Quelle: www.abc.net.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Problem erkannt Problem gelöst?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?