16.07.01 07:15 Uhr
 280
 

Mutter verprasste Schmerzensgelder ihres kranken Sohnes

Ein 6-jähriger Junge wurde bei einem Autounfall schwer verletzt. Während einer TV-Fußballübertragung erwachte er aus einem 9 Tage andauernden Koma, und erkannte sofort Bayerns Torhüter Olli Kahn. Kahn erfuhr davon und lud das Kind zu einem Bayern Spiel ein.

Die Eltern des kleinen Dennis sind mittlerweile geschieden. Um 360.000 DM Schmerzensgeld entbrannte ein Streit zwischen den beiden. Der Vater von Dennis berichtet, dass die Mutter sich das Geld auf ihr Konto überweisen ließ und alles verjubelt habe.

Eine richterliche Überprüfung bestätigte den Vorwurf. Das Geld wurde für Mallorca-Reisen, Kleidung und Möbel ausgegeben. Das Geld war für die Pflege des Kindes bestimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mutter, Schmerz, Schmerzensgeld
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?