16.07.01 06:24 Uhr
 11
 

F1: Das Qualifying ist bei Jaguar noch zu schlecht

Trotz dem sehr schlechten Qualifying, hat es Eddie Irvine noch geschafft auf den neunten Platz im Rennen zu fahren. Beide Jaguar hatten keine Chance in die Punkte zu kommen und mussten sich mit Plätzen im Mittelfeld begnügen.



Für Irvine war es ein gutes Rennen, sein Start war nicht eben gut und so hat er ein paar Plätze verloren. Überholen war sehr schwer für Irvine, da er sehr viel Sprit getankt hatte und erst als Wagen von Benetton an die Box gingen begann sein Rennen.

Pedro de la Rosa fand dass es ein langweiliges Rennen war, er müsste auch zweimal an die Box(das Team hatte Probleme mit der Tankanlage), obwohl es nur einmal geplant war. Beide Fahrer sind sich einig dass man im Qualifying besser werden muss.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Jaguar, Qualifying
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?