16.07.01 06:19 Uhr
 23
 

F1: Rückschau auf Silverstone, aus Sicht von Sauber

Für das Sauber Team war es ein zufriedenstellendes Wochenende in Silverstone.
Kimi Räikkönen konnte wieder mal zeigen. dass er sich hinter Nick Heidfeld nicht verstecken muss, auch wenn Nick erheblich mehr Erfahrung hat.



Aus Räikkönens Sicht war es ein fast perfektes Rennen.
Der Start war nicht so gut, aber dann lief alles wie geplant.
Das einzige Problem was er hatte, dass er einmal hinter R. Schumacher und einmal hinter Villeneuve fest steckte.


Nick Heidfeld musste die Einführungsrunde zum Einstellen des Wagens nutzen, da Nick beim Warm-Up viel Zeit verloren hatte. Es freut Nick, in einem Rennen in dem es so wenig Ausfälle gab, in die Punkte gefahren zu sein bei .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rückschau
Quelle: www.f1-live.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?