15.07.01 23:39 Uhr
 139
 

Aluminium-Leichtgewicht mit 105 PS: Lupo FSI im Test

Der Lupo FSI von Volkswagen ist der erste Wagen aus europäischer Produktion, der über eine moderne Benzin-Direkt-Einspritzungs-Technik verfügt. Die Patente für diese Technik mußte man teilweise von dem diesbezüglichen Vorreiter Toyota erwerben.

Der FSI verfügt über die identische Karosserie in Leichtbauweise wie der 3-Liter Lupo, das heißt ein Großteil der Karosserie ist aus Alu und damit bringt er ein Gewicht von 901 kg auf die Waage. Der Motor des FSI läuft leise, harmonisch und kräftig.

Gewöhnungsbedürftig ist die 5-Gang-Schaltung ohne Kupplungspedal, die ebenfalls aus dem 3-Liter Lupo stammt. Der Fahrkomfort ist überdurchschnittlich gut für seine Klasse, nur den angegebenen Verbrauch von 4,9 Litern erreicht man in der Praxis nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, PS, Aluminium
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?