15.07.01 23:40 Uhr
 58
 

Polizei prügelt den Weg für eine Demo von Neonazis frei

In Neubrandenburg hat die Polizei gewaltsam eine Demo gegen den Aufmarsch des 'Kameradschaftsbund Insel Usedom' aufgelöst, damit die Demo der ca. 100 Neonazis stattfinden kann und nicht gestört wird.

Etwa 1500 Menschen sind einem Aufruf von verschiedenen Bürgerinitiativen, SPD, PDS und Gewerkschaften gefolgt und wurden von rund 600 Beamten 'empfangen'. 12 Gegendemonstranten wurden so schwer verletzt, das sie ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

2 Polizeibeamte wurden ebenfalls verletzt. Laut Polizei waren unter den Demonstranten '500 gewaltbereite Personen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZK und KB
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Weg, Demo, Neonazi
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Vorsätzlicher Bankrott? Ex-Drogeriechef Anton Schlecker muss auf die Anklagebank
Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?