15.07.01 23:46 Uhr
 87
 

Bush vergiftet Texas

In Odessa, Texas wohnt Bush. Der dortige Chemiekonzern Huntsman produziert 1000 Tonnen Gift pro Jahr, die einfach verbrannt werden. Die Anwohner setzen Gasmasken auf. Allergien, Nasenbluten, Krebs sind die Folgen.

Texas ist der Staat in den USA mit der höchsten Luftverschmutzung, dem höchstem Krebsrisiko und dem schlechtestem Wasser. In Houston sterben 430 Menschen/Jahr an Abgasvergiftung.

Wahlkampfspenden für Bush:
von Öl-/Gasfirmen: 1,9 Mio $
von Stromerzeugern 430 000 $
von der Atomindustrie 290 000 $
Dafür wurden 20 Umweltprojekte gestoppt. Trinkwasserverordnungen gekillt und 8 Milliarden $ für Klima- /Naturschutz gestrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xamolxes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: George W. Bush, Texas
Quelle: www.woche.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?