15.07.01 23:09 Uhr
 44
 

Wireless-Highspeed-Surfen

Eine japanische Telefongesellschaft will noch dieses Jahr einen Wireless-Highspeed-Internetzugang aufbauen. Damit könnten ähnliche Geschwindigkeiten zustande kommen, wie mit einer Glasfaserkabel-Anbindung.

Jedoch ist der deutliche Vorteil darin zu sehen, das diese kabellose Anbindung auch dort genutzt werden könnte, wo eine Kabelverlegung zu kostenträchtig oder aus Platzgründen problematisch wäre.

Um mit dem Server connecten zu können, würde der Anwender eine speziell ausgelegte Antenne benötigen. Die Verteiler würden dann über das bereits ausgelegte Glasfasernetz eingebunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Surfen, Wireless, Highspeed
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?