15.07.01 23:06 Uhr
 955
 

Deshalb sind deutsche Filme so schlecht

Der Filmemacher Hark Bohm hat in einem Interview mit dem Spiegel gesagt, wieso der deutsche Film so schlecht ist. Seiner Meinung nach fehlen einfach gute Drehbücher.

Bei den Filmen aus Amerika ist es wichtig, dass sie alle Kulturen verstehen können. Die Franzosen verstehen unter Kinofilmen immer noch eine Unterhaltung der Massen.

Bohm ist auch davon überzeugt, dass gute Filme nur entstehen können, wenn man das Leben genau beobachtet und nicht am Schreibtisch sitzt und fantasiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?