15.07.01 19:35 Uhr
 66
 

Uralte Müllkippe: Archäologen entdecken 7.000 Jahre alte Artefakte und mehr

Es ist eine ruhige Stelle für eine archäologische Ausgrabung, die von Bäumen umsäumt in der Nähe des Harrison-Flusses liegt. Aber seit Archäologen einer Universität bis zu 7.000 Jahre alte Artefakte der Steinzeit entdecken, ist es mit der Ruhe vorbei.

Die Ausgrabestelle bei Harrison Knob
könnte sich zu einer sehr wichtigen Stelle entwickeln. Sensationelle Funde: Einige seltene Artefakte schätzt man auf 5.000 bis 10.000 Jahre. In einem Monat sind dort mehr als 11.000 Artefakte ausgegraben worden.

Bei den Funden handelt es sich hauptsächlich um uralte Steine, Knochen und Trümmer von Steinwerkzeugen. Es ist wahrscheinlich, dass über Tausende von Jahren der Ort vielen Zwecken wie saisonbedingtem Zeltlager und als frühzeitliche Müllkippe diente.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flyrox
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 7, Archäologe, Artefakt
Quelle: www.vancouverprovince.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen