15.07.01 13:50 Uhr
 27
 

Radsport - Tour de France: Erster Dopingverdacht

Die Tour de France 2001 hat ihren ersten Dopingverdacht: Beim spanischen Fahrer Txema del Olmo vom spanischen Team Euskatel wurde eine positive A-Probe festgestellt. Die B-Probe steht noch aus.

Gemäss einer neuen Richtlinie werden Fahrer mit einer positiven A-Probe sofort aus dem Feld der Tour de France genommen - so geschehen auch bei del Olmo.

Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tour, Doping, Radsport, France, Tour de France
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?