14.07.01 23:13 Uhr
 38
 

Warnung vor dubiosen Krebsmitteln

In Deutschland haben vor allem dubiose Krebsmittel immer stärkeren Zulauf.

Der Bezug über das Internet und die offenen Grenzen nach Osteuropa erleichtert es den Abzockern, auch gefährliche Medikamente unter das Volk zu bringen.

Davor warnt die 'Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker'.

Bei der 'biologischen' Krebstherapie sind folgende Mittelchen besonders fragwürdig:

- Noni, ein Saft aus Tahiti
- Man-Koso, ein Enzymmittel aus Japan
- SPES und PC-SPES
- chinesische Wunderkräuter
- Recancostat Comp
- Galavit
- Ukrain


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Warnung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee
Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverbände: Idee für islamischen Staat Deutschland
Berlin: Angriff mit Messer in Fernbus - Prozessbeginn
Nach Pinkelgate : Hanka droht im schlimmsten Fall Traumatisierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?