14.07.01 23:13 Uhr
 38
 

Warnung vor dubiosen Krebsmitteln

In Deutschland haben vor allem dubiose Krebsmittel immer stärkeren Zulauf.

Der Bezug über das Internet und die offenen Grenzen nach Osteuropa erleichtert es den Abzockern, auch gefährliche Medikamente unter das Volk zu bringen.

Davor warnt die 'Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker'.

Bei der 'biologischen' Krebstherapie sind folgende Mittelchen besonders fragwürdig:

- Noni, ein Saft aus Tahiti
- Man-Koso, ein Enzymmittel aus Japan
- SPES und PC-SPES
- chinesische Wunderkräuter
- Recancostat Comp
- Galavit
- Ukrain


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Warnung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?