14.07.01 23:13 Uhr
 38
 

Warnung vor dubiosen Krebsmitteln

In Deutschland haben vor allem dubiose Krebsmittel immer stärkeren Zulauf.

Der Bezug über das Internet und die offenen Grenzen nach Osteuropa erleichtert es den Abzockern, auch gefährliche Medikamente unter das Volk zu bringen.

Davor warnt die 'Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker'.

Bei der 'biologischen' Krebstherapie sind folgende Mittelchen besonders fragwürdig:

- Noni, ein Saft aus Tahiti
- Man-Koso, ein Enzymmittel aus Japan
- SPES und PC-SPES
- chinesische Wunderkräuter
- Recancostat Comp
- Galavit
- Ukrain


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Warnung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?