14.07.01 22:44 Uhr
 23
 

Sie machten einen Hungerstreik - nun dürfen sie aus dem Gefängnis

Nach einem Bericht des türkischen TV-Senders NTV sind heute in Istanbul 21 Häftlinge, die an einem Hungerstreik teilnahmen, auf Grund ihres schlechten Gesundheitszustandes aus dem Gefängnis entlassen worden.

Ihre Haftstrafe wurde aber nicht augehoben, sondern nur für sechs Monate ausgesetzt.

Bisher sind schon 28 Häftlinge in der Türkei verhungert, weil sie für eine Gefängnisreform kämpften.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Hunger, Hungerstreik
Quelle: tages-anzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?