14.07.01 22:19 Uhr
 267
 

Einäugige und Blinde zahlen schon bald nur noch halbe TV-Gebühren

Ein Schwede, der auf einem Auge komplett blind ist und auf dem anderen Auge nur noch teilweise sehen kann, verlor den Kampf für halbierte TV-Gebühren.

Das Fernsehunternehmen lehnte die Bitte ab, die Lizenzgebühr des Mannes zu senken, weil im schwedischen Gesetz steht,dass öffentliches Fernsehen von einer nicht flexiblen jährlichen Gebühr finanziert wird, berichtete die TT Nachrichten Agentur.

Der schwedische nationale Verband der Blinden verhandelt jetzt mit den Behörden, um dieses Vorhaben durchzusetzen und die Gesetze zu verändern, damit Blinde und Einäuige nur den halben Preis der Fernsehgebühren zu zahlen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Gebühr
Quelle: ca.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?