14.07.01 21:13 Uhr
 60
 

Krise: Staat ohne benutzbares Grundwasser

Der arabische Staat Quatar ist mit seinen Grundwasserreserven am Ende. Man hatte in den letzten Jahren durch Felderbewässerung den Grundwasserspiegel zu stark gesenkt und jetzt strömt Meerwasser nach.

Der Salzgehalt steigt jährlich um fünf Prozent, und da es in Quatar kein Oberflächenwasser gibt, ist eine Lösung nicht in Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krise, Staat, Grund
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?