14.07.01 19:50 Uhr
 34
 

1200 Leute demonstrierten auf der "Fuck-Parade"

Nach den gerichtlichen Verboten wie z.B. kein Radio mitzuführen, ist heute die Fuck-Parade laut Polizeiangaben friedlich verlaufen.
Auch auf dem mit 1000 Demonstranten besuchten 'Carneval Erotica' gab es keine Zwischenfälle.

Eine dritte Demo war von der 'Schutzgemeinschaft Großer Tiergarten', die dafür demonstrierten, wofür auch der Name steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp