14.07.01 16:12 Uhr
 36
 

Betrug mit Falschgeld: Frisör zeigt "Blüten - Frau " (22) an

Eine Kundin (22) eines Frisörgeschäfts in Merheim war die letzte Besucherin des Tages.
Da nur noch eine Frisörin im Geschäft war, hat die Kundin mit einem falschen 500 DM Schein bezahlt.

Da es bei diesem Frisör höchstens 1 mal im Jahr passiert, dass eine Kundin mit einem 500 DM Schein bezahlt, so der Geschäftsinhaber Frisör Wolfgang Schultze, hat sich die Angestellte die Anschrift der jungen Frau notiert.

Auf der Bank wurde am nächsten Tag die Blüte als solche erkannt.
Auf dem Schein sind weder Wasserzeichen noch der Silberstreifen zu erkennen.
Da die Anschrift der 22-Jährigen bekannt ist, hat der Frisör Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Betrug, Falschgeld, Blüte
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) begeht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?