14.07.01 13:33 Uhr
 29
 

Ladendetektiv spielte mit seiner Beute und kassierte im großen Stil

Der Prozess eines Berufsdetektivs aus Oberösterreich, der wegen 'Sachwuchers' am Freitag vor Gericht stand wurde jetzt auf September verschoben.

Da er von dem Einkaufladen, den er bewachen sollte, kein Honorar bekam, musste er es sich selbst vom ertappten Ladendieb besorgen. Dies tat er auch, allerdings in vielen Fällen eindeutig zu übertrieben.

Umgerechnet 640 DM soll er von einem seiner ertappten Langfinger abkassiert haben. Es sollte auch, wie vereinbart, nicht zu einer Anzeige kommen. Doch dies geschah entgegen aller Absprache trotzdem.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Laden, Beute, Stil
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?