14.07.01 12:37 Uhr
 143
 

Prinz William auf Safari: er tötete einen geschützten Vogel

Auf Safari in Kenia tötete Prinz William jüngst einen Ibis, der unter Naturschutz steht.

Er selbst sagte nur dazu: 'Mir wurde gesagt, man könnte die gut essen'.

Ein Sprecher seines Vaters meinte, es sei 'keine gefährdete Art', sondern ein 'ziemlich verbreiteter Vogel' gewesen.


ANZEIGE  
WebReporter: Larf
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Prinz, Vogel, Prinz William, Safari
Quelle: www.chartradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prinz William scherzt über Lady Di: "Sie wäre eine Albtraum-Großmutter gewesen"
Prinz William und Herzogin Kate sind in Berlin angekommen
Bundeskanzlerin Merkel trifft sich mit Prinz William und Ehefrau Kate zum Essen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prinz William scherzt über Lady Di: "Sie wäre eine Albtraum-Großmutter gewesen"
Prinz William und Herzogin Kate sind in Berlin angekommen
Bundeskanzlerin Merkel trifft sich mit Prinz William und Ehefrau Kate zum Essen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?