14.07.01 12:37 Uhr
 143
 

Prinz William auf Safari: er tötete einen geschützten Vogel

Auf Safari in Kenia tötete Prinz William jüngst einen Ibis, der unter Naturschutz steht.

Er selbst sagte nur dazu: 'Mir wurde gesagt, man könnte die gut essen'.

Ein Sprecher seines Vaters meinte, es sei 'keine gefährdete Art', sondern ein 'ziemlich verbreiteter Vogel' gewesen.


ANZEIGE  
WebReporter: Larf
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Prinz, Vogel, Prinz William, Safari
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Rod Stewart von Prinz William zum Ritter geschlagen
Kanadabesuch: Prinz William und Kate treffen sich mit Flüchtlingen
Kanada: Ureinwohner-Häuptling will Prinz William und Kate nicht sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Rod Stewart von Prinz William zum Ritter geschlagen
Kanadabesuch: Prinz William und Kate treffen sich mit Flüchtlingen
Kanada: Ureinwohner-Häuptling will Prinz William und Kate nicht sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?