14.07.01 12:25 Uhr
 36
 

Familie lebt in Angst: Sie müssen ihr Haus mit 300 Fledermäusen teilen

Seit einiger Zeit lebt eine schottische Familie in Angst. Ihre 2 Kinder wachen jeden Tag schreiend auf. Sie haben Angst davor Türen und Kästen zu öffnen.
Der Grund dafür sind ca. 300 Fledermäuse, die sich in ihrem Haus eingenistet haben.

Die Tiere stehen unter Naturschutz und dürfen nicht aus dem Haus entfernt werden. Wenn man versuchen würde sie umzusiedeln, würden möglicherweise ihre Jungen verenden.

Deswegen muss die Familie bis Ende des Sommers mit den 300 Mitbewohnern leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Familie, Angst, Haus, 300
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?