14.07.01 12:06 Uhr
 276
 

70% der US-Bevölkerung glauben es gibt keine Diskriminierung

Sieben von zehn US-Bürgern sind der Überzeugung, dass es keine Diskriminierung mehr gibt.
Sie beschweren sich sogar über Vorzüge, die Schwarze angeblich vom Staat erhalten.

Statistische Zahlen sprechen da eine andere Sprache. Im Schnitt hat eine schwarze Familie 16.500 Dollar weniger zur Verfügung als eine weiße. 28% aller weißen US-Bürger haben einen College-Abschluss, hingegen nur 17% der schwarzen Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Bevölkerung, Diskriminierung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?