14.07.01 12:06 Uhr
 276
 

70% der US-Bevölkerung glauben es gibt keine Diskriminierung

Sieben von zehn US-Bürgern sind der Überzeugung, dass es keine Diskriminierung mehr gibt.
Sie beschweren sich sogar über Vorzüge, die Schwarze angeblich vom Staat erhalten.

Statistische Zahlen sprechen da eine andere Sprache. Im Schnitt hat eine schwarze Familie 16.500 Dollar weniger zur Verfügung als eine weiße. 28% aller weißen US-Bürger haben einen College-Abschluss, hingegen nur 17% der schwarzen Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Bevölkerung, Diskriminierung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gefeuerte Professoren unterrichten nun auf der Straße weiter
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?