14.07.01 10:39 Uhr
 14
 

Tibet: Peking als Olympiaort bedeutet Rechtfertigung von Verbrechen

Ihrer grossen Enttäuschung über die IOC-Entscheidung machten die Tibeter Luft, indem sie die Entscheidung als Rechtfertigung der brutalen Zustände in China gegenüber Minderheiten bezeichneten.

Der Präsident der schweizer Tibeter-Gemeinschaft ist fest davon überzeugt, dass die olympischen Spiele nicht die Öffnung Chinas zur Folge haben werden, sondern nur die Kommunisten an der Macht halten werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gawan1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Recht, Olymp, Peking, Verbrechen, Tibet
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?