14.07.01 09:54 Uhr
 11
 

Duisburg: Explosives Gas strömte aus altem Bergwerksstollen

Seit Anfang dieser Woche strömte in Duisburg-Marxloh explosives Gas aus einem stillgelegten Schacht der alten Zeche 'Deutscher Kaiser'.
Am Mittwoch begannen Grabungsarbeiten, um die Ursache herauszufinden.

In ca. sieben Metern Tiefe stießen die Arbeiter auf alte Rohrleitungen, in denen sich das gefährliche Methangas gebildet hat.
Aufgrund der momentanen Wetterlage besteht keine konkrete Explosionsgefahr mehr.

Die Arbeiter hoffen, sobald wie möglich den Deckel des Schachtes in 20 Metern Tiefe zu finden, da dieser undicht sein könnte.
Erst dann könne man Überlegungen anstellen, wie es weitergehen könnte.


WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Duisburg, Gas, Bergwerk
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?