14.07.01 09:23 Uhr
 2.645
 

18Jähriger fuhr 80 km/h zu schnell in Tempo-30-Zone

Ein 18jähriger Autofahrer, der erst seit zwei Wochen seinen Führerschein besaß, muß diesen jetzt wieder abgeben.
Er fuhr mit 110 km/h durch eine Tempo 30-Zone an einer Schule. 'Was wollen Sie denn, es ist doch keine Schule', so der Fahrer.

Mehrere Anwohner hatten sich bei der Polizei beschwert, dass in ihrer Einbahnstraße oftmals viel zu schnell gefahren würde.
Daraufhin führte die Polizei Geschwindigkeitsmessung per Laserpistole durch.

Durchschnittlich fuhren die Autos dort mit rund 50 km/h.
In anderthalb Stunden wurden 14 Verwarnungsgelder verhängt sowie 9 Ordnungswidrigkeitsanzeigen erstattet.


WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Tempo, Zone, 30-Zone
Quelle: www.rp-online.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hanfplantagenfund
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?