13.07.01 17:36 Uhr
 35
 

Leipzig: Polizisten jagten ein Wasserschwein

Bei der Polizei Leipzig ging gestern eine telefonische Meldung über ein Tier ein, was verdächtig wirkte. Es halte sich an einem Flußlauf auf und sah, laut den Worten der Frau, aus wie ein Biber ohne Schwanz.

Die Polizisten vor Ort fanden schnell raus, dass es sich bei dem 'Verdächtigen' um ein Wasserschwein handelt. Das 1 m große Schwein war aus dem Leipziger Zoo ausgebüxt. Helfer aus dem Zoo und die Beamten versuchten vergeblich das Tier anzulocken.

Hugo,so wurde das Schwein mittlerweile genannt, sollte schließlich mit einem Kescher dingfest gemacht werden. Doch das Schwein quieckte nur und verschwand. Wie heute morgen im Zoo festgestellt wurde, ist das Tier freiwillig zurückgekehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizist, Wasser, Leipzig
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 84 Prozent der Deutschen schätzen Donald Trump als ungeeignet ein
Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?