13.07.01 17:15 Uhr
 203
 

Zwei Zeitschriften-Titel aus dem Heise-Verlag beantragen Insolvenz

Bekannt ist die Verlagsgruppe Heise über Deutschlands Grenzen hinaus mit ihren renommierten Computermagazinen c't, Telepolis und iX.

Jetzt stehen zwei andere Ableger vor dem Aus. 'Windows technicals' und LINUX computing werden zunächst eingestellt, der verantwortliche Verlag 'MEK3' hat gleichzeitg das Insolvenzverfahren beantragt.

Letztes Jahr hatte sich die Heise-Gruppe an dem Verlag beteiligt. Auch die Senkung der Heftpreise konnte den Abwärtstrend nicht aufhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Titel, Insolvenz, Verlag, Zeitschrift
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?