13.07.01 16:10 Uhr
 59
 

Sklaven weniger wert als eine Ziege oder Kuh

33 Dollar ist der Preis, um eine Frau aus der Sklaverei zu befreien, einem Kind eine Zukunft mit einer eigenen Familie zu ermöglichen. Darüber berichten Geistliche und Menschenrechtler aus Boston, die gerade aus dem Sudan gekommen sind.

Die Gruppe hat in den letzten zwei Wochen die Freiheit für fast 4000 Frauen und Kinder erkauft, die während des sudanesischen Bürgerkriegs entführt wurden. Damit sind diese Menschen weniger wert, als eine Ziege oder eine gesunde Kuh im Sudan.

Das Vorgehen stößt jedoch auch auf Kritik, da durch das Freikaufen der Sklaven die Entführer ermutigt würden. Die befreiten Sklaven kehrten zu ihren Familien zurück. Obwohl manche Frauen Kinder von Muslimen bekommen hatten, wurden sie nicht gemieden.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kuh, Sklave, Ziege
Quelle: www.boston.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?