13.07.01 14:53 Uhr
 11
 

Virtuelle Schwerelosigkeit für das Astronautentraining

Das neue Gerät nennt sich 'Virtual-Reality Orientation and Navigation Trainer' und soll trainieren wie man in der Schwerelosigkeit die Orientierung behält.

Die Orientierungslosigkeit entsteht, weil man Oben und Unten nicht mehr voneinander unterscheiden kann. Das Gerät hilft den Astronauten sich an Bord der ISS markante Punkte zu merken, und so zu wissen wo Oben und Unten ist.

Die Orientierungslosigkeit wird auch an einem anderen Fall deutlich.
Von Außenmissionen zurückgekehrte Astronauten berichteten davon, daß sie das Gefühl hatten, ins bodenlose zu fallen, obwohl dies nicht zutraf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Astronaut, Schwerelosigkeit
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?