13.07.01 14:37 Uhr
 47
 

Großbritanniens Presse geschockt - Queen fuhr Renault

Am liebsten lässt sich sich in ihrem Rolls Royce kutschieren, aber jetzt musste die Queen auf einen Renault umsteigen.
Grund hierfür war ein Besuch auf der Kanalinsel Alderney. Der Transport ihres Nobelautos wäre zu kompliziert und zu kostspielig gewesen.

Auf der Insel wurde deshalb vor ihrer Ankunft krampfhaft ein ebenbürtiger Ersatzwagen gesucht - leider ohne Erfolg. Stattdessen wurde ein grauer Renault, nachdem ein grüner nicht zu Ihrem Kostüm gepasst hätte, bereitgestellt.

Nun noch eine britische Fahne an das Auto und fertig.
Die britische Presse nahm sich dieses Spektakel sehr gerne an, um ihr Sommerloch zu füllen und machte kurzerhand Skandalberichte daraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Presse, Queen, Renault
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu warnt: Erdogan könnte Deutschland in einen Bürgerkrieg treiben
Lukas Podolski eröffnet eigene Eisdiele in Köln
David Beckham spielt in "King Arthur"-Film mit fauligen Zähnen und Narbengesicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?