13.07.01 14:37 Uhr
 47
 

Großbritanniens Presse geschockt - Queen fuhr Renault

Am liebsten lässt sich sich in ihrem Rolls Royce kutschieren, aber jetzt musste die Queen auf einen Renault umsteigen.
Grund hierfür war ein Besuch auf der Kanalinsel Alderney. Der Transport ihres Nobelautos wäre zu kompliziert und zu kostspielig gewesen.

Auf der Insel wurde deshalb vor ihrer Ankunft krampfhaft ein ebenbürtiger Ersatzwagen gesucht - leider ohne Erfolg. Stattdessen wurde ein grauer Renault, nachdem ein grüner nicht zu Ihrem Kostüm gepasst hätte, bereitgestellt.

Nun noch eine britische Fahne an das Auto und fertig.
Die britische Presse nahm sich dieses Spektakel sehr gerne an, um ihr Sommerloch zu füllen und machte kurzerhand Skandalberichte daraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Presse, Queen, Renault
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?