13.07.01 11:51 Uhr
 50
 

Scientology - Lausanne darf ihnen zu Recht das Leben schwer machen

Der Stadt Lausanne gefiel es nicht, dass Scientology im öffentlichen Raum ihre Machwerke unter das Volk brachte.

Deshalb machte 1998 der Polizeidirektor Auflagen,dass sie zur Zeit nur zwei Mal im Monat ihre Schriften verteilen dürfen.

Dagegen klagte natürlich Scientology und sie holten sich nun beim Verwaltungsgericht eine Abfuhr.

Das Gericht sah keine Willkür, sondern hält das Vorgehen der Stadt für 'verhältnismäßig' und auch das Gleichbehandlungsgebot sei gewahrt.

Scientology will aber das Urteil so nicht hinnehmen und zum Bundesgericht in Berufung gehen.

Sollte auch das nichts bringen, will man notfalls sogar bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Recht, Scientology
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?