13.07.01 11:44 Uhr
 18
 

Streit um Schulbücher-Südkorea stoppt Einfuhr Japanischer Waren

Weil Südkorea und Japan ihren Konflikt über Geschichtsbücher in den Schulen nicht lösen können, hat Südkorea die militärischen Kontakte zu Japan abgebrochen und die Einfuhr aller japanischen Produkte gestoppt.

In den japanischen Geschichtsbüchern, wird der Mord an zahlreichen Südkoreanern bei der Besetzung Südkoreas durch Japan im Jahre 1945 verschwiegen.


WebReporter: Piaggio
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Streit, Südkorea
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?