13.07.01 10:34 Uhr
 78
 

Marokko - Eklat im Parlament wegen einer Frau in Jeans und T-Shirt

Während einer Sitzung des Parlamentes von Marokko kam es zu einem Eklat, weil eine Kamerafrau es gewagt hatte, mit Jeans und T-Shirt dort für das staatliche marokkanische Fernsehen zu arbeiten.

Deswegen forderte ein Abgeordneter, der als islamisch-fundamentalistisch eingestuft wird, ihren Rauswurf. Und dann wurde fast eine Stunde darüber debattiert.

Erst dann würgte der Parlamentspräsident die Debatte ab, weil er der Ansicht war, dass im Parlament Pressefreiheit existiert, die auch für die Kleidung gilt.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Parlament, Eklat, T-Shirt, Shirt, Marokko, Jeans
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegen Neuwahlen: Dabei könnte sie Mandat verlieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?