13.07.01 10:13 Uhr
 13
 

Microsoft: Etappensieg im Kartellprozess - New Mexico steigt aus

Im Kartellprozess für die Zerschlagung des Microsoft-Konzerns hat das Unternehmen einen weiteren Etappensieg für sich verbuchen können - nur noch 16 US-Bundesstaaten sind in der Klage vertreten.

Der US-Bundesstaat New Mexico hat seine Beteiligung an der Klage zurückgezogen - im Gegenzug erstattet Microsoft die anteiligen Kosten des Verfahrens, die der Staat hätte tragen müssen.

Durch das Einlenken Microsofts, den Internet Explorer künftig nicht mehr an die Betriebssysteme zu binden (wie schon berichtet), sind die Interessen New Mexicos erfüllt worden - man sieht keinen Grund, sich weiterhin an der Klage zu beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Mexiko, Karte, Kartell, Etappensieg
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?