13.07.01 09:52 Uhr
 96
 

3 Mitarbeiter eines Handyunternehmens waren in Haft

Am 7. Juni war die Steuerfahndung beim Hamburger Handygroßhändler 'Privatel'.



Daraufhin wurden 3 Mitarbeiter verhaftet und mussten bis zu 2 Wochen in U-Haft, bis sie auf Kaution freigelassen wurden.

Hintergrund: Ein Lieferant von Privatel soll die Vorsteuer nicht bezahlt haben. Dadurch wurde eine Menge Geld am Finanzamt vorbeigeschläust.


WebReporter: ultratom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Haft, Mitarbeiter
Quelle: www.telecom-channel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?