13.07.01 09:42 Uhr
 37
 

"Geschäftspartner" klaut Auto beim Geschäftsessen

50. 000 Pfund kostete den Autohändler Campbell das Mittagessen mit einem potentiellen Käufer eines Aston Martin.
Der clevere Dieb bat Herrn Campbell darum, doch den Autokauf beim Lunch zu besprechen.

Als der Autohändler das Essen bestellte, entschuldigte sich der Häftling, der sich als James Blakefield ausgab, und sagte, er müsse kurz telefonieren. Dann verschwand er mit dem Aston Martin.

Herr Cambbell denkt nun, dass ihn keinerlei Schuld trifft, da dieser Mann ein Häftling war, und alles genau getan hatte, wahrscheinlich auch nicht zum ersten Mal.


WebReporter: smilke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Geschäft
Quelle: www.thetimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?