13.07.01 09:22 Uhr
 1
 

Abbott muss FDA-Genehmigung beantragen

Die Abbott Laboratories Inc., ein Hersteller medizinischer Geräte und Medikamente, muss sein Schilddrüsen-Medikament Synthroid innerhalb von zwei Jahren abschaffen, oder eine weitere Genehmigung nach entsprechenden Vorgaben der FDA bei der Gesundheitsbehörde erhalten.

Die Food and Drug Administration beabsichtigt bis zum August 2003, alle Medikamente, welche Levothyroxine Natrium enthalten und keine Zulassung durch die FDA erhielten, zu prüfen und gegebenenfalls vom Markt zu nehmen. Die Richtlinien für die Zulassung sollen bald bekannt gegeben werden.

Synthroid wird täglich von etwa 8,0 Mio. Amerikanern eingenommen. Das Medikament ist seit über 40 Jahren auf dem Markt. Das Unternehmen sagt, das Medikament sei sicher und wirkungsvoll. Deshalb sei man überzeugt, die Billigung zu erhalten. Bis zum 14.08. 2001 soll die Zulassung beantragt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Genehmigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?