13.07.01 07:54 Uhr
 2
 

Motorola streicht weitere 6.000 Arbeitsplätze

Motorola will, trotz glimpflich ausgefallener Zahlen im 2. Quartal, bis zum Jahresende weitere 6000 Stellen streichen. Damit erhöht sich der Stellenabbau für dieses Jahr auf etwa insgesamt 30.000 Arbeitsplätze.

Unternehmensmeldungen zufolge ist der Personalabbau Teil eines Restrukturierungsprogramms, mit dem 1,8 Mrd. USD an Kosteneinsparungen erzielt werden sollen. Bereits im ersten Halbjahr hatte Motorola bekannt gegeben, 24.000 Arbeitsplätze abzubauen.

Das Unternehmen erwartet nach eigenen Angaben auch im dritten Quartal weiterhin schwache Umsätze, obwohl sich die Auftragslage wieder sichtbar gebessert habe. Die Erlöse würden somit voraussichtlich um etwa 5% wachsen. Die Rückkehr in die Gewinnzone erwartet man nach Unternehmensschätzungen im 4. Quartal. –KMR-


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Motor, Arbeitsplatz, Motorola
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?