13.07.01 07:54 Uhr
 2
 

Motorola streicht weitere 6.000 Arbeitsplätze

Motorola will, trotz glimpflich ausgefallener Zahlen im 2. Quartal, bis zum Jahresende weitere 6000 Stellen streichen. Damit erhöht sich der Stellenabbau für dieses Jahr auf etwa insgesamt 30.000 Arbeitsplätze.

Unternehmensmeldungen zufolge ist der Personalabbau Teil eines Restrukturierungsprogramms, mit dem 1,8 Mrd. USD an Kosteneinsparungen erzielt werden sollen. Bereits im ersten Halbjahr hatte Motorola bekannt gegeben, 24.000 Arbeitsplätze abzubauen.

Das Unternehmen erwartet nach eigenen Angaben auch im dritten Quartal weiterhin schwache Umsätze, obwohl sich die Auftragslage wieder sichtbar gebessert habe. Die Erlöse würden somit voraussichtlich um etwa 5% wachsen. Die Rückkehr in die Gewinnzone erwartet man nach Unternehmensschätzungen im 4. Quartal. –KMR-


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Motor, Arbeitsplatz, Motorola
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?