13.07.01 06:30 Uhr
 90
 

F1: Lob für Irvine von Ross Brawn

Eddie Irvine war von 1996 bis 1999 Stammfahrer bei Ferrari, die meiste Zeit davon musste er sich mit dem Status als Nummer zwei zufrieden geben. Aber trotzdem konnte er einen positiven und bleiben Eindruck bei Ross Brawn hinterlassen.

Ross Brawn sagte er habe gerne mit Eddie Irvine gearbeitet, Irvine sei in allen Lagen ein guter Fahrer egal ob es um Testfahrten oder um Rennen ging.

Irvine durfte nach dem Unfall von M. Schumacher kurze Zeit als Nummer 1 fahren, dieses war seine Chance um zu beweisen was er kann. Leider wurde er nur 2 in der WM, hatte aber Geschmack an dem Nr. 1 Status und ging so zu Jaguar um diesen zu genießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Lob
Quelle: www.f1-live.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?