12.07.01 21:38 Uhr
 870
 

Exorzismus in Deutschland - was wußte Kardinal Lehmann ?

Seit September 2000 beschäftigt der Fall Eisenbach die katholische und staatliche Justiz.

Weihbischof Eisenbach soll angeblich einen 'Großen Exorzismus' ausgeübt haben und ihm wurde Körperverletzung und eine Sex-Geschichte vorgeworfen.

Die Mainzer Staatsanwaltschaft hat die Akten zugeklappt, weil sie die Professorin Änne Bäumer, die die Anzeige vornahm, für wenig glaubwürdig halten. Sie wehrt sich noch dagegen.

Aber für die katholische Seite ist die Sache noch nicht erledigt.

Kardinal Lehmann ist der Doktorvater und Freund von Eisenbach und hätte diesen Exorzismus sogar ausdrücklich genehmigen müssen. Lehmanns Ordinariat bestreitet aber, daß dieser Exorzismus stattfand.

Selbst Kardinal Ratzinger in Rom ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jens Lehmann, Kardinal
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen
Fußball: Jens Lehmann wirbt für Lothar Matthäus als Trainer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen
Fußball: Jens Lehmann wirbt für Lothar Matthäus als Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?