12.07.01 20:09 Uhr
 1.373
 

USA: Lehrer vergeht sich an Schülerinnen, doch das Gesetz schützt ihn

In Amerika ist nun ein Fall bekannt geworden, bei dem ein Lehrer, der zwei Schülerinnen belästigt hatte, straffrei davon kam. Bereits 1995 wurde der Lehrer wegen einer sexuellen Beziehung mit einer Minderjährigen verhaftet.

Als Beweise gegen den Mann lagen Bänder vor, auf denen er mit ihr über ihr Sexleben redete und sie bedrohte, falls sie jemandem davon erzählt. Außerdem sagte eine andere Schülerin aus, daß sie von dem Lehrer ebenfalls sexuell belästigt worden war.

Nach amerikanischen Recht kam der Fall vor eine Schiedsrichterin, die trotz der Beweise die Klage abwies. Diese Entscheidung ist voll rechtsfähig und kann auch nicht angefochten werden. Deshalb ist der Lehrer weiterhin im Amt und unterrichtet Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Schüler, Gesetz, Lehrer
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?