12.07.01 19:57 Uhr
 1.133
 

Red Bull Schuld an 3 Todesfällen? Schwedische Behörde warnt

Die schwedische Behörde, die für Nahrungsmittel zuständig ist, hat jetzt eine Warnung vor dem Energy-Getränk Red Bull veröffentlicht. Vor allem zusammen mit Alkohol oder nach starken Anstrengungen sollte man keinesfalls dieses Getränk konsumieren.

Zwei der drei Toten hatten Red Bull zusammen mit Wodka getrunken, kurz bevor sie starben. Eine weitere Person trank eine grosse Menge des Getränks nach anstrengenden Fitnessübungen und starb ebenfalls.

In Schweden laufen derzeit die Untersuchungen, noch gibt es keine Beweise, die Herstellerfirma macht auch darauf aufmerksam und findet, dass kein Grund vorliegt, vor dem Getränk zu warnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schuld, Todesfall, Behörde, Red Bull
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?