12.07.01 14:40 Uhr
 104
 

Astronomischer Fund lässt auf Leben im All schliessen

Erstmalig in der Geschichte der Astronomie wurde der Beweis für Wasser im All ausserhalb unseres Sonnensystems gefunden. Die Beobachtung wurde vom Submillimeter Wave Astronomy Satellite gemacht.

Entdeckt wurden die Wasserdampf-Wolken in 500 Lichtjahren Entfernung zur Erde. Die durch die Expansion eines Sterns verdampften Eisasteroiden setzten das Wasser frei.

Gary Melnick vom Harvard-Smithsonian Centre for Astrophysics erklärt: Das sei der Nachweis für eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass im All Bedingungen für die Entstehung von Leben auch ausserhalb unseres Sonnensystems bestehen oder bestanden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Fund, All
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?