12.07.01 15:12 Uhr
 17
 

Nach 45 Jahren wird „Münsterschatz“ wieder gezeigt

500 Jahre gehört jetzt die Stadt Basel der Schweizer Eidgenossenschaft an. Zu diesem Anlass stellt die Stadt Basel den berühmten Münsterschatz im „Historischen Museum“ in Basel aus.



Der Münsterschatz wurde das letzte mal vor 45 Jahren der Öffentlichkeit gezeigt, dieser Schatz besteht aus seltenen Stücken der Goldschmiedekunst.

Durch Notverkäufe im Jahre 1833 wurde der Schatz zerteilt. Nun versucht die Stadt Basel, den Schatz wieder komplett in ihren Besitz zu bekommen. Zum Teil ist dieses auch schon geglückt, und so besitzt die Stadt 66% des Schatzes wieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Münster
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben
Merkel-Satz: "Das Volk ist jeder der hier lebt." empört nicht nur die AfD.
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?