12.07.01 13:12 Uhr
 313
 

NASA-Commander über das Leben in der ISS: "It sucks"

Die internationale Raumstation Alpha (ISS) hat unter seinen Bewohnern keinen guten Ruf: Der Commander der ersten Mission Bill Shepard hat sich in nun veröffentlichten Logbüchern bitter über die Probleme auf der Station beklagt.

Die Sprachbarriere, laute Maschinen und ein Versorgungsengpaß bei Shampoo habe den Astronauten das Leben ebenso zur Hölle gemacht, wie technische Probleme, weil die amerikanischen Systeme zu den russischen inkompatibel waren.

Dem Frust wurde regelmäßig an der Bodenstation mit wüsten Beleidigungen Luft gemacht. Bevor die NASA die Logbücher veröffentlichte, zensierte sie die meisten Flüche. Doch nun gelangten auch die Originalabschriften an die Öffentlichkeit.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leben, NASA, ISS
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?