12.07.01 10:54 Uhr
 6.106
 

Das "erste Mal" für Mädchen meistens nicht besonders toll

Der Antibabypillen-Hersteller 'Wyeth Pharma' befragte durch die Firma 'Produkt & Markt' 500 Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren zum Thema Sex. Das 'erste Mal' fand nur ein Drittel von ihnen toll, 45 % eher negativ, für den Rest war es mehr neutral.

Die Mädchen waren bei diesem Akt durchschnittlich 15 Jahre alt und 73 % benutzen dabei Kondome, 42 % nahmen die Pille, obwohl sogar 59 % sie gerne genommen hätten.

Immerhin 96 % der Mädchen hielten sich für gut aufgeklärt, zumeist von der Mutter. Dabei gaben 58 % ihren Kenntnisstand als sehr gut an und weitere 38 % als gut.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?