12.07.01 10:11 Uhr
 123
 

Bundestagspräsident hat Nebenjob als Ohrstöpselschirmherr

Acht Millionen Teenager hören mittlerweile schlecht. Hervorgerufen ist dies durch zu laute Musik auf Konzerten oder besonders in Diskotheken. Wolfgang Thierse (SPD) unterstützt nun das Projekt 'Trendy Plugs'-Ohrstöpsel, die in Diskos getragen werden.

Thierse geht als gutes Beispiel voran und setzte sich selbst zwei Ohrstöpsel in die Ohren. Der Bundestagspräsident war mit Blümchen und einem Schlangenkopf zu bewundern.

Das Berliner Unabhängige Institut für Umweltfragen fordert den Bund auf, ein Gesetz zu erlassen, dass die maximale Lautstärke in Diskotheken bestimmt. Ihr Projekt sei zwar ein weiterer Schritt, aber noch längst keine Lösung.


WebReporter: Lysana
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bundestag, Bundestagspräsident, Nebenjob
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?