12.07.01 08:38 Uhr
 329
 

Für Männer ein erhöhtes Prostatakrebs-Risiko bei vielen Sexpartnerinnen

Die Uni-Professorin Karin Rosenblatt hat durch eine Fall-Kontroll-Studie mit mehr als 1400 Männern herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen Prostatakrebs und der Anzahl der Geschlechtspartner gibt.

753 Männer mit Prostatakrebs wurden über ihr Sexualleben befragt, dagegen stand eine Kontrollgruppe von 703 Männern ohne Krebs. Wie oft die Männer mit der jeweiligen Partnerin Geschlechtsverkehr hatten, spielte dabei keine Rolle.

Das Ergebnis zieht mit anderen, ähnlichen Studien gleich und stärkt die Vermutung, dass die Männer sich 'angesteckt' haben könnten. Damit hätte also Prostatakrebs eine infektiöse Ursache.


WebReporter: pirscher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Risiko, Prostata
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?