12.07.01 06:24 Uhr
 230
 

Jeden kann es treffen - Epilepsie

Rund 5% aller Menschen weltweit sind schon davon betroffen.
Es kann jeden anderen auch treffen. Epilepsi tritt von den neurologischen Erkrankungen am häufigsten auf. Es handelt sich dabei um eine kurzzeitige Störung der Hirnfunktion.

Die Ursachen sind zum Beispiel Durchblutungsstürungen oder Sauerstoffmangel während der Geburt. Doch Epilepsie ist keine Erbkrankheit, aber eine erhöhte Reaktion mit Anfällen kann vererbt werden.

Durch Fachärzte können heute schon 50 bis 60% der Menschen durch Behandlung mit Medikamenten völlig anfallsfrei behandelt werden. Bei 20 bis 30% gibt es wenigstens eine Verbesserung der Anfälligkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: berti999
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Epilepsie
Quelle: www.gesundheit-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?